Lamas und Alpakas (Neuweltkameliden) zählen weltweit zu den ältesten Haustieren. Vor ungefähr 7000 Jahren begannen die Bewohner der südamerikanischen Andengebiete mit der Domestizierung der Guanakos aus welchen sich die Lamas und Vikunjas aus denen sich die Alpakas entwickelten.
Die Lamas wurden aufgrund Ihrer Größe und dem kräftigen Körperbau als Lasttier eingesetzt, die Alpakas hingegen für die Wollproduktion genutzt. In Südamerika sind beide auch Lieferanten von hochwertigem Fleisch.

Halter und Züchter von Neuweltkameliden außerhalb des Südamerikanischen Kontinents wissen die vielfältigen Eigenschaften Neuweltkameliden (Lamas und Alpakas) zu nutzen, wobei die Motivation verschiedenster Natur sein kein:

  • Freizeit und Hobby
  • Trekking
  • Therapie
  • Landwirtschaftliches Nutztier
  • Wollproduktion
  • Zucht

>>>zu den Angeboten von Lamatrekking

>>>Lamas und Alpakas Von Noue