Lamas und Alpakas (Neuweltkameliden) zählen weltweit zu den ältesten Haustieren. Vor ungefähr 7000 Jahren begannen die Bewohner der südamerikanischen Andengebiete mit der Domestizierung der Guanakos aus welchen sich die Lamas und Vikunjas aus denen sich die Alpakas entwickelten.
Die Lamas wurden aufgrund Ihrer Größe und dem kräftigen Körperbau als Lasttier eingesetzt, die Alpakas hingegen für die Wollproduktion genutzt. In Südamerika sind beide auch Lieferanten von hochwertigem Fleisch.

Halter und Züchter von Neuweltkameliden außerhalb des Südamerikanischen Kontinents wissen die vielfältigen Eigenschaften Neuweltkameliden (Lamas und Alpakas) zu nutzen, wobei die Motivation verschiedenster Natur sein kein:

  • Freizeit und Hobby
  • Trekking
  • Therapie
  • Landwirtschaftliches Nutztier
  • Wollproduktion
  • Zucht
 

Kurse, Angebote und Infos

Übungen im Paddock, Spaziergänge, Schnupper-, Halbtages- oder Ganztagestrekking werden am Hof „Prennergut“ angeboten. Außerdem werden sogar Mehrtagestouren nach Absprache organisiert!

  • Präsentation der Tiere und Wollverarbeitung, montags für Erwachsene, von 15.00 bis 16.30 Uhr
  • Schnuppertrekking mittwochs und freitags, für Familien und Erwachsene, jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldungen bis zum Vortag, 18.00 Uhr

Weitere Infos und Buchungen:

„Prennergut“
Pretzenbergerweg 30 d
39056 Welschnofen (BZ)
Tel. +39 348 339 9430

lama-mittel

lama-klein
 lama-klein1